Cineplexx Linz B-Check — Liste aller Barrieren

Cover Blogpost - Liste aller Barrieren

Mein letzter B-Check führte mich nach Linz, ins modernste Kino Österreichs. Das Cineplexx Linz wurde renoviert und technisch aufgerüstet. Das hat mich neugierig gemacht. Ich wollte wissen, wie das modernste Kino Österreichs in Sachen Barrierefreiheit abschneidet!

Wenn Ihr wollt, schaut nochmal ins Video rein! 

Kurz gesagt: Manche Barrieren könnten ganz einfach vermieden bzw. beseitigt werden, andere sind schwerwiegender und dürften 2016 eigentlich nicht mehr vorhanden sein! Für Kinobesucher im Rollstuhl gibt es aber auch positives zu berichten.

Wie mit Herrn Auer, Standortleiter Cineplexx Linz, vereinbart, erstelle ich nun eine Sammlung aller Barrieren die mir während des B-Check aufgefallen sind. Selbstverständlich enthält diese Liste nicht nur Negativbeispiele! Diesen Blogpost werde ich direkt an die Leitung der Cineplexx Gruppe weiterleiten.

 

Positives

Lift

  • Personen im Rollstuhl können selbständig fahren

Säle

  • barrierefrei zugänglich (Personen im Rollstuhl)
  • Plätze für Personen im Rollstuhl befinden sich im hinteren Teil des Saals
  • Begleitpersonen sitzen immer direkt daneben, auf gleicher Höhe

WC

  • Euroschlüssel
  • kleines Waschbecken
  • langer Wasserhahn

 

Negatives

Eingang

  • An der Eingangstreppe gibt es keinen Hinweis auf den barrierefreien Kinozugang.
  • Türe von der Garage zum Lift läßt sich als Person im Rollstuhl nicht alleine öffnen.

Kasse & Buffett

  • Theken sind zu hoch (nur für stehende Kinobesucher erreichbar)
  • Quick-Ticket Automat (Touchscreen =berührungsempfindlicher Bildschirm) ist zu hoch und vom Rollstuhl aus nicht ablesbar.
  • Bankomatkassen sind fix montiert (oben auf den Theken)

Technik

  • keine Induktionsschleife (Anmerk: in anderen Kinos der Gruppe vorhanden)
  • kein Blindenleitsystem (auch keine Braillebeschriftung im Lift)

Vorführungen

Webseite

  • Kein Hinweis darauf, dass man als Person im Rollstuhl direkt im Kino anrufen sollte, um den Platz (direkt daneben) für die Begleitung zu reservieren.
  • Kein Hinweis auf den barrierefreien Zugang ins Kino.
  • Screenreader können die Seite nicht vollständig lesen
    (Die Seite wurde nicht entsprechend der W3C Vorgaben programmiert).

WC

  • kein Hinweis an der Tür (Schlüssel beim Personal erhältlich)
  • kein Spiegel
  • keine Kleiderhaken
  • Kein Griff bzw. Türschließer, um die Türe selbst zu schließen

 

Ich bedanke mich bei Frau Eva Papst vom Bundes-Blindenerziehungsinstitut für Ihre Unterstützung beim Webseiten-Check!

Einige diese Barrieren können ganz einfach und ohne große Investitionen beseitigt werden.

Gerne stehe ich mit Rat und Tat zur Seite!

 

Euer B-Checker

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *